Logo BUC-36
Icon Halbkreis
Icon Halbkreis

BUC-36

Ein neues Stück Rangsdorf

Auf dem ehemaligen Flugplatz Rangsdorf mit den Bücker-Werken möchten wir ein lebenswertes und modernes Viertel errichten. Unter dem Namen BUC-36 entsteht hier neuer Raum für Wohnen, Arbeiten, Lernen und Leben. Wir vernetzen die Teile der Gemeinde mit dem Flugfeld als Ort für Freizeit und Erholung für alle Menschen.

Im Sommer 2018 erwarb terraplan das Gelände und entwickelt gemeinsam mit der Gemeinde, Experten und Einwohnern ein neues Viertel. Die denkmalgeschützten Industriehallen sollen saniert und zu Wohnungen, Schule, Kita und Hort sowie Dienstleistungen und Gewerbe umgenutzt werden. Daneben sind Neubauten zur Wohnnutzung geplant. Sportstätten, ein Quartiersplatz mit Gastronomie und Nahversorgung sowie Kulturangebote sorgen für hohe Lebensqualität. Das denkmalgeschützte Flugfeld bleibt erlebbar, ein Bücker-Museum soll an die bedeutende Geschichte des Geländes erinnern.

© Lützow 7 / van geisten.marfels architekten.

Grundstücksfläche

Größte
Industriehalle

Baudenkmäler

Grünfläche

Neuer Raum für Wohnen, Arbeiten, Lernen und Leben

Fliegerhalle Rangsdorf
© Bernd Hiepe
BU: Ehemalige Einfliegerhalle und Kontrollturm am Tag des offenen Denkmals

Denkmalensemble wird saniert
Seit Mitte der 1990er-Jahre ist das Gelände verlassen. Wir werden die vier Baudenkmäler sanieren und das Viertel BUC-36 errichten.

Noch gefährden Altlasten die Umwelt. Schon 2022 werden wir mit der umfassenden Bodensanierung beginnen, um Natur und Ökosystem zu schützen. Wir möchten dann das Gelände öffnen für alle Rangsdorfer, Besucher und Nachbarn.

Mehr zur Geschichte des Areals lesen Sie hier sowie auf der Website des Fördervereins Bücker-Museum Rangsdorf e.V.

Die Architekten

van geisten.marfels
architekten GbR

Das Architekturbüro ist in Potsdam und München ansässig. Gründung 1996.

BU: Eric van Geisten (l.) und Georg Marfeld (r.)
Iconic Award 2021

Das Architekturbüro ist mit seinem Entwurf als Sieger aus einer Ideenwerkstatt hervorgegangen, die wir gemeinsam mit der Gemeinde durchgeführt haben. Zentrales Thema und Leitmotiv des städtebaulichen Konzeptes ist das nahezu kreisrunde ehemalige Flugfeld, das ein einzigartiges Bezugszentrum für die Neubebauung darstellt. Damit stiftet es dem gesamten Viertel Identität. Die Weite der Natur für alle Rangsdorfer und ihre Besucher erlebbar zu machen, war von Anfang an Ziel der Planung. BUC-36 gewinnt den ICONIC Award 2021 für innovative Stadtplanung.

Architekt Eric van Geisten
Architekt Georg Marfels

„DAS KREISRUNDE FLUGFELD STIFTET dem GESAMTEN Viertel IDENTITÄT.“

auch interessant für Sie

Ideenwerkstatt Quaertiersentwicklung