BUC-36 gewinnt ICONIC Award 2021 für innovative Stadtplanung
BUC-36 gewinnt ICONIC Award 2021 für innovative Stadtplanung

Der Rat für Formgebung hat BUC-36 für hervorragende Designqualität bei der Stadtplanung prämiert! Weitere Infos unter ICONIC WORLD.

Tag des offenen Denkmals 2021 – ein voller Erfolg!
Tag des offenen Denkmals 2021 – ein voller Erfolg!

Wir freuen uns über 1.000 Besucher in BUC-36 am 12.09.2021. Herzlichen Dank an alle Helfer, Projektbeteiligte und den Förderverein Bücker-Museum Rangsdorf e.V., die uns in diesem Jahr unterstützt haben. Die Zossener Rundschau berichtet hier.

Früher einzige Sportfliegerschule Deutschlands
Früher einzige Sportfliegerschule Deutschlands

In Rangsdorf hoben viele große Flugpioniere und Sportflieger ab: Elly Beinhorn, Ehemann Bernd Rosemeyer, Heinz Rühmann und Beate Uhse.

Neustart für die Bücker-Werke und den Flugplatz Rangsdorf
Neustart für die Bücker-Werke und den Flugplatz Rangsdorf

Einst Produktionsstätte für bekannte Flugzeuge wie die Bücker Bü 131 Jungmann und Bücker Bü 133 Jungmeister – bald neues Wohnviertel für Jedermann!

Zukunft für Flugplatz und Bücker-Werke

Auf dem ehemaligen Flugplatz Rangsdorf mit den Bücker-Werken soll unter dem Namen BUC-36 neuer Raum für Wohnen, Arbeiten, Lernen und Leben entstehen. Im Sommer 2018 erwarb terraplan das Gelände und entwickelt gemeinsam mit Gemeinde und Einwohnern ein neues Viertel. Die denkmalgeschützten Industriehallen sollen saniert und zu Wohnungen, Schule, Kita und Hort sowie Dienstleistungen und Gewerbe umgenutzt werden. Daneben sind Neubauten zur Wohnnutzung geplant. Sportstätten, Nahversorgung und Kulturangebote runden das Angebot ab. Das denkmalgeschützte Flugfeld bleibt erlebbar und wird Naherholungsgebiet. Ein Heimat- und Bücker-Museum soll an die bedeutende Geschichte des Geländes erinnern.

Begleiten Sie uns auf dem Weg der Projektentwicklung!

Sitzungen Bauausschuss und Gemeindevertreter Rangsdorf

Sitzungen Bauausschuss und Gemeindevertreter Rangsdorf

Modell BUC-36

Modell BUC-36

Ortsbesichtigungen

Ortsbesichtigungen

Modell BUC-36 und Thementafeln

Modell BUC-36 und Thementafeln

Workshops

Workshops

Diese Themen beschäftigen Rangsdorf

Am 03.08.2021 empfahl der Bauausschuss den Entwurf des Bebauungsplans einstimmig. Die Gemeindevertreter haben am 31.08.2021 die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen. Nun können Behörden und Bürger beteiligt werden.

Ab 2022 geht es mit der Realisierung und den Bauarbeiten los. Die Umsetzung erfolgt in drei Etappen über 15 Jahre verteilt.

Weitere Details hier Thementafeln, Stand 04/2021 und auf der Website der Gemeinde Rangsdorf https://www.rangsdorf.de/buc-36!

Planungsentwurf van geisten.marfels architekten/Lützow 7, 02/2021

Planungsentwurf van geisten.marfels architekten/Lützow 7, 02/2021

Visualisierung Flugfeldpromenade van geisten.marfels architekten 2020

Visualisierung Flugfeldpromenade van geisten.marfels architekten 2020

BUC-36 – Gartenstadt am Flugfeld

Leitmotiv ist das Flugfeld. Das kreisrunde Denkmal ist einzigartig und bedeutet einen Schatz für Rangsdorf. Die Architekten beziehen Plätze, Wegenetz und Neubebauung darauf. Flugfeld und Gesamtareal werden offen und zugänglich für alle Rangsdorfer und ihre Besucher. Mit der Flugfeldpromenade und einer Architektur, die die Gestaltungsansätze der denkmalgeschützten Hallen zeitgemäß „übersetzt“, erfolgt der Brückenschlag zur Geschichte. Das Gesamtareal wird durch Fuß- und Radwegeverbindungen mit den angrenzenden Siedlungsgebieten vernetzt. Flugfeld und Promenade werden zum Erholungsort und Anziehungspunkt für alle Rangsdorfer.

Imagefilm zur Ideenwerkstatt

Ideenwerkstatt: Entwicklung Ortsteil BUC-36

In Abstimmung mit der Gemeinde Rangsdorf haben wir eine Ideenwerkstatt zur Entwicklung des Viertels BUC-36 ausgeschrieben und durchgeführt. Die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit im Juni 2020 vorgestellt. Als Sieger ging das Architekturbüro van geisten.marfels architekten aus Potsdam hervor. Der Imagefilm soll Ihnen einen kleinen Einblick geben.

Luftaufnahme Gelände (Udo Müller, 1991)

Luftaufnahme Gelände (Udo Müller, 1991)

ehemalige Einfliegerhalle mit Kontrollturm

ehemalige Einfliegerhalle mit Kontrollturm

ehemalige Produktionshalle I (Haupthalle)

ehemalige Produktionshalle I (Haupthalle)

ehemalige Produktionshalle II (Sonderbau)

ehemalige Produktionshalle II (Sonderbau)

ehemalige Produktionshalle III (Endmontage)

ehemalige Produktionshalle III (Endmontage)

ehemaliger Motorenprüfstand

ehemaliger Motorenprüfstand

Blick auf das Flugfeld

Blick auf das Flugfeld

Bestand, 2018

Bestand, 2018

Zustand Einfliegerhalle 2021

Zustand Einfliegerhalle 2021

Zustand Produktionshalle II 2021

Zustand Produktionshalle II 2021

Zustand Produktionshallen 2021

Zustand Produktionshallen 2021

Ein Denkmalensemble verfällt

Seit Mitte der 1990er ist das Gelände verlassen und die denkmalgeschützten Industriehallen verfallen. Noch gefährden Gifte, Altlasten, Schadstoffe, Gruben und Grundwasserverunreinigung Natur und Nachbarn. Der Zutritt ist verboten und das abgesperrte Areal blockiert Rangsdorf nach Süden.

Mehr zur Geschichte des Areals lesen Sie auf der Website des Förderverein Bücker-Museum Rangsdorf e.V. (https://www.buecker-museum.de/).

Telefon:
0911 93576 0

E-Mail:
buc36@terraplan.de

Ihr Ansprechpartner:
Eduard Bunescu-Fay

Kontaktformular:
Hier gelangen Sie zum Kontaktformular

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!